sguardo-esoterik

sguardo-esoterik

TELEPATHIE: was ist und wie man es entwickelt

EsoterischeschulePosted by sguardoesoterik 2017-09-14 22:46:49
TELEPATHIE: was ist und wie man es entwickelt

Telepathie ist eine Form der extrasensorischen Wahrnehmung und Übertragung von Bildern oder geistigen Gedanken zwischen Menschen oder Personen und Tieren, ohne die Verwendung von anderen Sinnen.
Sehr oft ist es eine unkontrollierbare Gabe für diejenigen, die dieses Geschenk seit der Geburt erhalten haben. Das Lernen, telepathisch zu kommunizieren, erfordert Jahre und kontinuierliche Übungen und vor allem ein hohes Maß an Konzentration und tiefes Wissen und Akzeptanz von sich selbst.
Du müsst lernen, sobald du beginnst, alle Energien auf Gedanken und deine geistige Kapazität zu konzentrieren. Erwarte nicht zu viel und hab keine Eile. Sei Sei positiv und überzeugt, dass du Erfolg haben kannst, aber mit Standhaftigkeit und Hingabe üben. Entspanne Dich und bleib ruhig.
Eine der einfachsten Methoden, um die Entwicklung der Telepathie zu beginnen, ist auf der Straße, während du gehst.Lasst uns anfangen, sorgfältig auf die Rückseite einer Person zu gehen und geistig die Person zu verlangern, um sich umzudrehen: wiederhol den Satz: dreh dich um. du musst dich umdrehen.Die ersten paar Monate vielleicht wird die Person sich nicht umdrehen, sondern das Gefuhll haben beobachtet zum werden, aber mit der Laufen der Zeit wird die Person auf den Befehl reagieren. Du kannst diese Übung machen, auch wenn du vor einer Person stehst und in die Mitte deiner Augenbrauen schaust - der dritte Augen.

Übungen mit einer anderen Person:

Übung 1: Wir brauchen eine Person, die einen Bildsender sendet - Absender-und jemanen der erhält ihn - Empfänger. Zuerst könnte man eine ganz einfache Übung machen: 2 verschiedene Formen auf einem Blatt zeichnen und sie schneiden und sie schweigend anschauen, um nicht Emotionen zu verraten. Dann legt ihr das Blatt auf einen Tisch und làsst ihr den weißen Teil des Blattes vor euch hin und schaut ihr euch in die Augen.
Entspannt euch tief und leise und langsam sollte sich der Absender nur auf eine Figur konzentrieren, wie er es vor sich sieht und versuch an nichts anderes zum denken.Der Empfänger muss versuchen, den Geist und das Mentale Ebene ruhig zu stellen , nichts denken und die Bilder nicht versuchen zu erstellen: der Empfänger ist passiv und offen ohne Anstrengung, um Bilder oder Gedanken zu empfangen oder zu zaubern. Wenn diese Übung nach so vielen Versuchen mit verschiedenen Figuren arbeiten wird, beginnen wir, die Anzahl der Figuren zu erhöhen und weiter zu üben. Immer versuchen, nicht in Eile zu übertreiben.
Übung 2: Der Absender muss an ein Bild oder eine Figur denken, die Emotionen auslöst, aber er muss auch versuchen, die Emotionen nicht zu lassen. Der Empfänger muss in der Lage sein, Emotionen zu erfassen, weil jede Empfindung und Emotion elektromagnetische Energien und Wellen erzeugt. Auch hier muss der Empfänger passiv sein und versuchen zu fühlen und nicht zu reflektieren, welche Emotionen oder das Gefühl der Absender konzentriert sich auf.

Erst nach der Arbeit an einer Reihe von Emotionen muss der Absender an einen Landschaft denken, der Emotionen hervorruft und sich sowohl auf das Bild als auch auf das Gefühl konzentriert, wie es im Bild ist.

Es ist nicht einfach, in der Tat, am Anfang, aber denkt ihr an Landschaften mit denen du durch bestimmte Situationen oder Menschen verbunden bist

Diesmal muss der Empfänger in der Lage sein, etwas im Bild zu beschreiben. Glaubt ihr nicht an die ersten Versuche, ein volles und detailliertes Bild zu beschreiben, weil dieser Prozess viele Monate harter Arbeit dauert, also nicht entmutigt werden.

Wichtig ist, wenn du die Übungen machst, um alle elektronischen Instrumente auszuschalten.Diesmal muss der Empfänger in der Lage sein, etwas im Bild zu beschreiben. Glaubt ihr nicht an die ersten Versuche, ein volles und detailliertes Bild zu beschreiben, weil dieser Prozess viele Monate harter Arbeit dauert, also nicht entmutigt werden.

Wichtig ist, wenn du die Übungen machst, um alle elektronischen Instrumente auszuschalten.





  • Comments(0)//psychic.sguardo-esoterik.it/#post265